Zum Nachdenken...

von Matthias Lübke

Zuschauer- oder mit Jesus im Team?

Es ist wesentlich leichter, von der Zuschauertribüne aus einem Spiel zu folgen, als selbst auf dem Spielfeld aktiv ein Spiel zu gewinnen. Gute Ratschläge der Fans oder Frustration über verpasste Gelegenheiten helfen nicht viel.

In unserem Leben geht es um viel mehr als um ein Spiel, es geht um die Wirklichkeit. Jesus will kein Fan-Dasein, sondern Er ruft Menschen in Sein Team, die Seine Liebe und Wertschätzung  selber erleben und weitergeben. Das Spielfeld ist keine Kirche, kein Verein, sondern das ganz normale Leben. Er ruft, weil Er liebt, wert achtet, versteht, coacht, heilt und mit allen Menschen, die es zulassen, Sein Leben teilt. Jesu Team ist keine Elite von Helden, sondern ganz einfach Menschen, die Gottes Liebe in Jesus Christus erkennen, an Ihn glauben und dann auch Seine Liebe „verteilen“! Da wird das Leben lebenswert. Ist es Dein Leben schon?

Im Johannesevangelium Kapitel 6 lesen wir, dass viele Menschen Jesus nachfolgten, weil sie Wunder gesehen und von dem Brot gegessen hatten, welches Er vermehrt hatte. Aber für diese Jesus-Fans ging es darum, was sie sich von Jesus wünschten, was sie aßen, was sie begeisterte und was sie bekamen, und nicht um seiner selbst willen. Jesus klärte seine Fans auf, dass es Ihm nicht um Wunder und Brot geht, sondern darum, dass ER selbst das Brot des Lebens ist, sozusagen das Menü, das auf sie wartet. Das hat viele Fans enttäuscht und verärgert. Von dem Tag an folgten sie Ihm nicht mehr nach.

Daraufhin wandte sich Jesus an Seine Jünger und fragte sie: Wollt ihr auch weggehen?

Da antwortete ihm Simon Petrus: Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte ewigen Lebens; und wir haben geglaubt und erkannt, dass du der Christus bist, der Sohn des lebendigen Gottes.

Für ein Jesus-Fan ist Jesus der Automat, der gibt, was wir brauchen. Wenn nicht rausspringt, was beantragt wurde - dann nichts wie weg.

Simon Petrus erlebte das anders. Jesus wurde für ihn und sein Team Berührungspunkt, wo Gottes Liebe greifbar und erlebbar die Erde berührte. Jesus, die bedingungslose Liebe Gottes des Vaters, zeigt uns, wie wertvoll wir ihm sind, geliebt und angenommen! Jesus spricht das Lebenswort, Worte ewigen Lebens, wie Simon Petrus es ausdrückte. Es geht um Deine Beziehung mit Gott durch Jesus Christus. Der Eintritt in das „Spielfeld“ mit Jesus und seinem Team ist der Glaube, das kindliche Vertrauen, Ihm Dein Leben anzuvertrauen und Jesus in Dein Leben aufzunehmen. Seine Einsätze geschehen überall und unter Menschen jeglicher Herkunft, Kultur, Sprache, Alter oder sozialer Stellung.   

Bist Du Fan - oder lebst Du mit Jesus im Team?

Zurück

Empfohlene Beiträge

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Archiv