Südafrika Reise Juni 2017

von

Tugela Ferry Besuch Juni 2017 (Matthias Lübke):

Auf dem Weg zu einer Pastorenkonferenz in Kenia, die von unserer Heimatgemeinde IBC-Stuttgart organisiert wurde, durfte ich einen Abstecher nach Tugela Ferry, Südafrika  machen.

Es war eine besondere und kostbare Zeit, so viele Bekannte und Freunde unserer afrikanischen Heimat wieder zu sehen. Die Zeit dort hat mich tief bewegt. Seitdem ich im Januar 2016 das letzte Mal dort war, hat sich doch sehr viel verändert:

  1. Generationenwechsel in der Leitung der Kirchengemeinde in Tugela Ferry. Pastor Barney Mabaso hat die Leitung der Gemeinde an Bethuel Ngubane übergeben, den wir schon seit über 20 Jahren persönlich kennen. Im Jahr 2000 war Bethuel sogar hier in Deutschland bei der Gründung des Msinga e.V. mit dabei.
  2. Das geistliche Leben in der Gemeinde wurde sehr durch die Hauskreisarbeit angefacht, die sich nun in über 14 Gruppen in verschiedenen Bezirken der Gemeinde entwickelt. Es war wunderbar mitzuerleben, wie das Wort Gottes nicht nur von „vorne“ gepredigt wird, sondern auch in der Gemeinde wirkt, belebt und durch jedes Gemeindeglied Mut und Korrektur zuspricht. Das hat mich sehr ergriffen.
  3. Aktuell geschieht ein Hineinwachsen der jüngeren Generation in die Verantwortung und Leitung. Für mich ist es eine sehr gute Erfahrung,Verantwortung abgeben zu dürfen und zu sehen, wie viele junge Leiter nachwachsen. Dafür bin ich sehr dankbar.
  4. Die Arbeit von KCP in der kommunalen Gemeinde im Msinga Gebiet wächst und trägt viel Frucht. Ich freue mich so, dass wir Elzeth und Willana bei unserem nächsten Freundestreffen am 21. Oktober mit dabei haben werden und durch sie aus erster Hand Berichte und Erlebnisse der Arbeit vor Ort hören können.

Besondere Grüße soll ich Euch von Barney Mabaso und der ganzen Gemeinde ausrichten. Sie sind so dankbar über die Verbundenheit und Liebe, die uns in Jesus Christus miteinander verbindet.

 

Zurück

Empfohlene Beiträge

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Archiv